Weiter zur Suche

Ich möchte mein 1-Zimmer Apartment vermieten. Was ist besser: langfristig oder kurzfristig?

Um ein passives Einkommen zu erzielen, können Sie Immobilien in Dubai sowohl kurzfristig als auch langfristig vermieten. Kurzfristige Vermietungen bringen hohe Gewinne ein, bergen aber das Risiko, dass es Zeiträume gibt, in denen nicht vermietet wird, wie z.B. in der Nebensaison. Langfristige Vermietungen bringen weniger Gewinn pro Tag, sind aber stabiler.

Was ist der Unterschied zwischen kurzfristigen und langfristigen Vermietungen?

Bei kurzfristigen Vermietungen in Dubai handelt es sich um Immobilien, die für weniger als ein Jahr vermietet werden. Die Unterkunft kann tageweise, wochenweise oder monatlich gemietet werden, und im Preis sind Nebenkosten und Internet enthalten.

Die häufigsten Arten von Kurzzeitmieten sind Studios und Apartments mit 1 Schlafzimmer.

Zu den Menschen, die sich typischerweise für Kurzzeitmieten entscheiden, gehören:

  • Touristen;
  • Geschäftsleute, die auf Geschäftsreisen nach Dubai kommen;
  • ausländische Studenten, die für Praktika, verschiedene Konferenzen usw. in das Emirat kommen.

Kurzzeitvermietungen sind in Dubai sehr beliebt, da die Zahl der Besucher ständig steigt. Nach Angaben von Dubai Tourism besuchten allein von Januar bis Mai 2023 mehr als 7 Millionen Menschen das Emirat, was einem Anstieg von 1,2 Millionen Besuchern gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Unterkünfte werden oft in Gegenden angemietet, in denen es viele Touristenattraktionen, Unterhaltungsmöglichkeiten, Geschäfte und Restaurants gibt. Die beliebtesten Viertel sind Palm Jumeirah, Downtown Dubai und Dubai Marina, aber es gibt auch viele andere.

Langfristige Mietverträge in Dubai beginnen bei mindestens einem Jahr. Die Mietverträge können auf Wunsch verlängert werden.

Die Nachfrage nach Langzeitmieten in Dubai wächst und einer der Hauptgründe dafür ist die ständig wachsende Bevölkerung. Nach Angaben des Dubai Statistics Center lebten im Juli 2023 3,6 Millionen Menschen in der Stadt, was einem Anstieg von mehr als 50.000 Einwohnern seit Anfang des Jahres entspricht.

Der am häufigsten gewählte langfristige Miettyp sind Apartments mit 2 Schlafzimmern.

Zu den Menschen, die sich typischerweise für Langzeitmieten entscheiden, gehören diejenigen, die bereits in Dubai wohnen oder einen dauerhaften Umzug planen:

  • Familien mit Kindern;
  • junge Paare;
  • Unternehmer, die ihre Geschäfte im Emirat betreiben.

Langzeitmieter wählen Wohngegenden, die über eine gute soziale Infrastruktur mit zahlreichen Kindergärten, Schulen, Supermärkten und Krankenhäusern verfügen. Ideale Gegenden sind Dubai Creek Harbour, Mohammed Bin Rashid City und Jumeirah Lake Towers.

Vorteile und Nachteile

Um festzustellen, welche Art der Vermietung lukrativer ist, müssen wir die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten abwägen.

Kurzfristig

Vorteile:

  • Flexible Zahlungsmöglichkeiten. Der Mieter kann täglich, wöchentlich oder monatlich zahlen.
  • Hohe Einnahmen. Etwa doppelt so viel wie bei einer langfristigen Vermietung, was den Gewinn pro Tag angeht.
  • Die Möglichkeit, den Preis nach jedem Gast zu ändern.

 Es ist möglich, den Mietpreis zu erhöhen, wenn er unter dem Marktdurchschnitt liegt. Bei einer Differenz von beispielsweise 11-20% können Sie den Preis um maximal 5% erhöhen.

Nachteile:

Die Nachfrage kann gering sein. Von Juni bis August herrschen in den VAE sehr hohe Sommertemperaturen, was dazu führt, dass in dieser Zeit nur wenige Touristen kommen.
Es fallen zusätzliche Kosten für Möbel, Geräte, Nebenkosten und Internet an.
Sie benötigen eine Genehmigung des Ministeriums für Wirtschaft und Tourismus. Die Genehmigung für die Vermietung eines Apartments mit 1 Schlafzimmer kostet AED 370 (USD 100).

Langfristig

Vorteile:

Stabiles Einkommen. Der Vermieter und der Mieter unterzeichnen einen Vertrag mit den Bedingungen für die Vermietung der Immobilie. Der Vertrag kann nur im gegenseitigen Einvernehmen gekündigt werden, wie im Mietgesetz Nr. 26 von 2007 festgelegt. Wenn der Mieter vorzeitig ausziehen möchte, muss eine vorher festgelegte Vertragsstrafe an den Vermieter gezahlt werden.
Sie brauchen nicht ständig nach Mietern zu suchen, da die Immobilie mindestens ein Jahr lang bewohnt ist.
Der Mieter zahlt für die Nebenkosten und das Internet.

Nachteile:

Die Einnahmen sind fast halb so hoch wie bei kurzfristigen Vermietungen.

Sie können Ihre Immobilie nicht zu jeder Zeit nutzen. Sie können selbst darin wohnen oder es erst verkaufen, wenn der Mietvertrag abgelaufen ist.

Wie viel kann ich verdienen?

Um die durchschnittliche Rentabilität eines 1-Zimmer-Apartments für kurzfristige und langfristige Vermietungen zu vergleichen, lassen Sie uns als Beispiel das Viertel Dubai Marina betrachten.

Kurzfristige Mieteinnahmen

Die durchschnittliche Tagesmiete für ein Apartment mit 1 Schlafzimmer beträgt AED 500 (USD 136), also etwa AED 180.000 (USD 49.000) pro Jahr.

Darüber hinaus müssen Sie Folgendes zahlen:

  • eine Gebühr an das Department of Economy and Tourism von Dubai für die Erlaubnis, Ihr Apartment zu vermieten – AED 370 (USD 100);
  • eine Tourismus-Dirham-Steuer – AED 10 (USD 2) pro Tag und Schlafzimmer;
  • Nebenkosten und Internet – rund AED 1.000 (USD 283) pro Monat, laut Numbeo;
  • Unterhaltskosten – durchschnittlich AED 600 (USD 163) pro Monat.

Wenn ein Mieter länger als 30 Tage in dem Apartment wohnt, müssen Sie die Tourismus-Dirham-Steuer nicht bezahlen.

Nach Abzug dieser Kosten beläuft sich unser jährlicher Gesamtbetrag für kurzfristige Vermietungen auf AED 160.000 (USD 43.000) Nettogewinn.

Langfristige Mieteinnahmen

Der durchschnittliche jährliche Gewinn aus der langfristigen Vermietung eines 1-Schlafzimmer Apartments beträgt AED 100.000 (USD 27.000).

Vermieter müssen bei Langzeitvermietungen keine Nebenkosten zahlen. Sie sind jedoch für die Zahlung folgender Kosten verantwortlich:

  • Registrierungsgebühr für den Ejari-Vertrag – AED 180 (USD 49);
  • Instandhaltungsgebühren – rund AED 600 (USD 163) pro Monat.

Unter Berücksichtigung der zusätzlichen Kosten erhalten Sie etwa AED 92.000 (USD 25.000) Nettogewinn pro Jahr.

Was ist besser: mein Apartment kurz- oder langfristig zu vermieten?

Kurzfristige Vermietungen von Apartments mit 1 Schlafzimmer bringen hohe Einnahmen – etwa AED 160.000 (USD 43.000) pro Jahr, allerdings nicht ohne das Risiko einer geringen Nachfrage in der Nebensaison.

Wenn Ihnen Stabilität wichtig ist, sollten Sie stattdessen langfristige Vermietungen in Betracht ziehen. Die Einnahmen sind deutlich geringer als bei kurzfristigen Vermietungen – AED 92.000 (USD 25.000) – aber auch der Stress und das Risiko sind geringer.

Den Artikel bewerten

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1

Neuester Blog Investieren in Dubai

Unser Newsletter

Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an, um aktuelle Informationen zum Markt zu erhalten!