Weiter zur Suche

Die Startpreise für Dubais Ultra-Luxus-Immobilien haben sich verdoppelt

Die Grundpreise für Dubais Ultra-Luxus-Immobilien haben sich seit der COVID-19-Pandemie mehr als verdoppelt. Dieser bemerkenswerte Anstieg der Preise unterstreicht den florierenden Immobilienmarkt des Emirats. Laut dem CEO von OMNIYAT sind die Immobilienpreise in Dubai im Vergleich zu einigen der beliebtesten Städte der Welt jedoch immer noch niedrig.

Mahdi Amjad erklärte, dass sich die Grundpreise für Luxusimmobilien in den letzten 3 Jahren mit Leichtigkeit verdoppelt haben. Trotz des erheblichen Anstiegs der Quadratmeterpreise ist Dubai immer noch 20% billiger als London, 33% billiger als New York und 25% billiger als Singapur. Dieser signifikante Unterschied stellt eine enorme Wachstumschance für den Immobiliensektor dar.

Während der Pandemie wurden Ultra-Luxus-Immobilien für etwa 18,4 Mio. AED (5 Mio. USD) pro Einheit gehandelt, jetzt liegen die Preise bei über 36,7 Mio. AED (10 Mio. USD). Amjad äußerte außerdem seine Überzeugung, dass die Immobilienpreise in Dubai in den nächsten 10 Jahren mit denen jeder anderen Hauptstadt der Welt mithalten könnten. Er betonte, dass Dubai alles hat, was es braucht, um mit den wichtigsten Hauptstädten der Welt zu konkurrieren.

OMNIYAT, ein Bauträger für Luxusimmobilien, hat ein deutliches Wachstum seines Portfolios verzeichnet. Das Portfolio des Unternehmens, das im Jahr 2021 mit 18,4 Mrd. AED (5 Mrd. USD) bewertet wurde, verdoppelte sich bis 2023 auf 36,7 Mrd. AED (10 Mrd. USD) und soll bis 2025 55 Mrd. AED (15 Mrd. USD) erreichen.

Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf Palm Jumeirah und Business Bay, wo es in diesem Jahr 38 Immobilien zu einem Preis von jeweils mindestens 36,7 Mio. AED (10 Mio. USD) realisieren will. Amjad stellte außerdem einen überraschenden Anstieg der Zahl internationaler Käufer fest, insbesondere aus Westeuropa und Asien, was auf die globale Anziehungskraft des Immobilienmarktes von Dubai hinweist.

Der Vorsitzende von OMNIYAT ist der Ansicht, dass Dubai in den kommenden Jahren den Maßstab für Super-Luxus-Immobilien setzen wird. Obwohl er einräumte, dass 2023 ein außergewöhnliches Wachstumsjahr war, zeigte er sich zuversichtlich, dass Dubai eine nachhaltige Position im Ultra-Luxus-Segment einnehmen wird. Er prognostiziert, dass Dubai auch im Jahr 2024 den globalen Markt für Superluxusimmobilien anführen wird. Mit Blick auf die Zukunft plant das Unternehmen, Kapital über verschiedene Wege zu beschaffen, einschließlich Anleihen. Darüber hinaus prüft das Unternehmen Möglichkeiten, ausgehend von Mini-Masterplänen größere Projekte zu entwickeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Immobilienmarkt von Dubai einen bemerkenswerten Anstieg der Immobilienpreise erlebt hat, insbesondere im Ultra-Luxus-Segment. Trotz des erheblichen Preisanstiegs bleibt das Emirat erschwinglicher als andere wichtige Städte. OMNIYAT, ein führender Bauträger, hat ein beträchtliches Portfoliowachstum erlebt und will auch weiterhin neue Standards für luxuriöses Wohnen setzen.

Den Artikel bewerten

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1

Beliebte Artikel

Neueste Nachrichten

Unser Newsletter

Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an, um aktuelle Informationen zum Markt zu erhalten!